• Kevin Drewes

TIMO: Mit "Schwerelos" geht es weiter hinauf


© Kevin Drewes


Sein Zug ist noch lange nicht abgefahrn. Ganz im Gegenteil, denn der Newcomer startete so schnell und zuverlässig, wie man es sich eigentlich oft auch von einem ICE wünschen würde: Nach TV-Auftritten und ersten Airplay-Charts-Erfolgen mit seiner Debüt-Single wuchs die Fanbase. Nun gilt es mit dem neuen Titel "Schwerelos" nachzulegen. Ob TIMO das gelingt? Davon sollte man fest ausgehen. Denn "Schwerelos" schafft es genau wie "Dieser Zug ist abgefahrn" im Ohr zu bleiben und hat die Mitmachgarantie im Frachtraum. Dabei zeigt sich der Titel modern und mit mächtig Power. So geht es nach dem rund 15-sekündigen Opening direkt mit kräftigen Beats los. "Was ist bloß mit mir los" und weiter "Sag was du gemacht hast" fragt er sich. Ganz offensichtlich hat seine Herzendame ihn schon beim Kennenlernen verzaubert... Die Liebes-Airline gibt mächtig Gas und auch die deftigen Gitarrenriffs sind an Bord. Diese mischen sich exzellent mit den Beats. Hinzu kommt die außergewöhnliche, kraftvolle Stimme des Künstlers. Dass der Titel wie für die Bühne gemacht ist, bewies sich unter Anderem schon bei der Schlagerwelle in Laboe, wo Timo erfolgreich einen der ersten Testflüge startete. Eine Zeile von "Schwerelos" lautet: "Es fühlt sich wie fliegen an". Diese trifft es nicht nur in der Lovestory des Songs. Denn wenn man so weiter macht, dürfte dem Sänger eine tolle Karriere bevor stehen. Vielleicht sogar "Richtung Unendlichkeit"? TIMOs Fans dürften in jeden Fall schon ready for take-off sein!

Hier könnt ihr das offizielle Musikvideo zu "Schwerelos" schauen: