• Kevin Drewes

Saskia Leppin: DARUM war 2021 das erfolgsreichste Jahr ihrer Karriere


© VIA Music

2021 war aufgrund der Corona-Pandemie für die Kultur- und Musikbranche gewiss kein leichtes Jahr. Viele Events mussten erneut verschoben werden, was wenig Präsentationsmöglichkeiten für neue Songs zur Folge hatte. Doch für Saskia Leppin lief das Jahr dennoch sehr gut…


Am 19. März brachte Saskia Leppin ihre neue Single „Es hört niemals auf“ raus. Produziert von Hitschmied Tim Peters. Wenige Wochen nach Release landete der Titel auf Platz 25 in den offiziellen Airplay-Charts in der Kategorie „Pop Konservativ“. Doch das sollte erst der Anfang sein…


Etliche Radios spielten „Es hört niemals auf“. Fast so, als würde der Songtitel Programm sein, ging es immer weiter. Am 28. Mai landete der Ohrwurm dann sogar auf Platz 17 und damit unter den Top 20. Zwei Wochen später waren es dann sogar schon die Top 10 (Platz 9). Am 2. Juli folgte die bislang höchste Platzierung in der Karriere der herzlichen Sängerin: Platz 3!


Weitere Goldmomente gab es dann in gleich mehreren großen TV-Shows. Im Sommer war sie zu Gast im "ZDF-Fernsehgarten", bei „Immer wieder sonntags“ und in der „Ross Antony Show". Zusammen mit Daniel Sommer legte Saskia Leppin dann nach: Das Knaller-Duett „Das war so nicht geplant“ erschien am 20. August. Auch dieser lief sehr gut in den Radios und konnte nur einen Monat nach Release mit dem Musikvideo die 100.000er Marke auf Youtube knacken. Ein toller Auftritt in der „Ross Antony Show“ folgte. Am 6. November war die Künstlerin dann beim „Schlagerspaß mit Andy Borg“ zu Gast.