• Kevin Drewes

"N'bisschen Frieden": Ralph Siegel plant den nächsten Geniestreich




Der legendäre Komponist Ralph Siegel hat eigentlich schon alles erreicht. Doch eines fehlte ihm noch: Ein Musical! Das hat er mit dem Epos "Zeppelin" auf beeindruckende Weise geschafft. Sein großer Traum wurde wahr - zwei erfolgreiche Spielzeiten in Füssen liegen nach der Weltpremiere im vergangenen Jahr hinter ihm und seinem großartigen Team. Nun plant Ralph Siegel den nächsten Geniestreich: Mitten im Ruhrpott, in Duisburg startet im Oktober das Musical "N'bisschen Frieden" - mit dabei sind Tim Wilhelm von der Münchener Freiheit, NDW-Ikone Markus Mörl und der beliebteste Staubsaugervertreter der deutschen Musik!


An diesem Freitag enthüllte Ralph Siegel sein neuestes Projekt: "N'bisschen Frieden" wird am 20. Oktober 2022 seine Weltpremiere feiern. Das Stück wird im Theater am Marientor in Duisburg aufgeführt - mitten im Ruhrpott will er nun also seine nächste Vision in die Tat umsetzen.


Erste Selfies bei der Pressekonferenz

Angelehnt an den ESC-Megahit "Ein bisschen Frieden", den Ralph Siegel einst für Nicole schrieb, erwartet die Zuschauer die Story über eine Ost-West-Liebe, die im Jahr 1979 spielen wird, also mitten im Kalten Krieg. Das Stück wird gespickt sein mit großen Hits und neuen Songs von dem legendären Komponisten. Für "N' bisschen Frieden" hat Ralph Siegel zwei seiner Schützlinge mit ins Boot geholt: Tim Wilhelm (Münchener Freiheit), der schon in "Zeppelin" mit großartigem Schauspiel in der Rolle des Grafen überzeugte (und nun Richard Steiner spielen wird) sowie Mave O' Rick, der sich in "Zeppelin" in der Rolle des Staubsaugervertreters Sigge Caspar Eklund als echter Szenendieb erwies und nun den Erich Krause mimen wird. Dazu stoßen unter anderem NDW-Ikone Markus Mörl (als Musiker Bernd Hinrichs) und seine Yvonne König sowie Schauspieler Heinz Hönig (Erwin Krause) und seine Ehefrau Annika, die sich mit Yvonne König die Rolle der Jutta Bauer teilt.


Yvonne König und Markus Mörl

Das verspricht erneut erstklassige Unterhaltung, die wir kaum erwarten können. Wer mehr über das Stück erfahren will, kann das auf der offiziellen Webseite tun: https://www.n-bisschen-frieden.de/