• Kevin Drewes

Kerstin Ott ist zurück auf der Bühne - volles Haus in Laboe!




Große Freude bei der lieben Kerstin Ott und ihren Fans! Erstmals in diesem Jahr konnte am vergangenen Samstag gemeinsam gefeiert werden - und das bei Traumwetter am Strand von Laboe, direkt an der Ostsee! Am zweiten Tag des Schlagerwelle-Open Airs war die Sängerin der Top-Act und hatte zahlreiche Anhänger mitgebracht - knapp 1000 Zuschauer sorgten für ein volles Haus. Die ideale Steilvorlage lieferte die Chaosteam Partyshow, welche schon am Freitag Abend den Feierwütigen ordentlich Stimmung lieferte. Zuvor traten auch Frank Lukas und Newcomer Timo auf, welcher gleich mehrere Premieren im Gepäck hatte und zudem an den legendären Wolfgang Petry erinnerte...



Die Aufregung bei der 39-jährigen war vor ihrem Auftritt groß, der Letzte war schließlich vor genau neun ganzen Monaten - bei der ColognePride in Köln. Eine gefühlte Ewigkeit! Die treuen Fans pilgerten daher in Scharen an die Ostsee und brannten auf ihren Star - eine beschriebene Regenbogenfahne von zwei Anhängern aus der ersten Reihe brachte die Sehnsucht der Anhänger auf den Punkt: "Kerstin wir haben dich sooooo vermisst!" Und auch die Sängerin war sichtlich überglücklich, ihre Fans wieder live zu sehen. So ging der Auftritt der ehemaligen Malerin auch mit Vollgas los, das Publikum machte sofort mit - "Alles so wie immer" lautet ein performter Hit, dessen Titel die Stimmung perfekt beschrieb. Die Hände gingen in die Luft und es wurde (natürlich Corona-komform!) getanzt.



Im Gepäck hatte die Sängerin eine bunte Mischung aus ihren drei Alben. Dabei präsentierte sie den Kracher "Scheissmelodie" im Bodybangers Remix, der ordentlich Clubhouse-Vibes mitbrachte. Aber auch Titel wie zum Beispiel "Wegen dir" oder auch der sehr besondere Titel "Herzbewohner" kamen klasse beim Publikum an. Passend zum Freigeist-Song "Lebe laut" kreisten einige Möwen über dem Strand - frei und unbeschwert wurde auch dieser Hit gefeiert, ehe die Hymne "Regenbogenfarben" für den Höhepunkt sorgte. Einige Fans waren gut vorbereitet und hatten sich Regenbogenfahnen gekauft, streckten diese genau wie im Musikvideo in die Höhe. Kerstin Ott ist eine starke Frau, die sich sehr einsetzt, daher gab es auch den verdienten großen Applaus und Zustimmung als sie nach der Zeile "Ganz egal wer wir auch sind" ein "Ist doch auch egal, oder?!" in die Menge rief. Ein echtes Vorbild!



Während die Sonne im Meer versank und somit die Gänsehaut-Atmospäre noch mehr verstärkt wurde, sorgte der Dauerbrenner "Die immer lacht" für den totalen Abriss. Sowohl die Sängerin als auch ihre Fans genossen das Konzert sehr, das Strahlen aus dem Gesicht von Kerstin Ott war gar nicht mehr weg zu bekommen - keine Frage, alle freuten sich, dass nach einer langen schwierigen Zeit wieder gemeinsam gefeiert werden konnte! Zum Abschluss des sehr gelungenen Events sorgte das Chaosteam noch einmal für tolle Stimmung - "Was kann schöner sein?" als solch ein Abend bei so einer hervorragenden Kulisse?! Da fällt einem kaum was ein!



Newcomer Timo überzeugt mit starker Stimme und Wolfgang Petry - Vibes


Vor nicht einmal zwei Monaten rollte ein Express in die Schlager-Welt ein - Timo aus Köln! Mit seiner Debüt-Single "Dieser Zug ist abgefahrn" legte er direkt einen Kracher hin. Der sympatische Sänger lässt mit dem Sound ganz eindeutig Erinnerungen an Wolfgang Petry aufkommen - kein Zufall, denn er ist ein großer Fan von der Schlager-Legende. So erwies er "Wolle" auch eine tolle Hommage an diesem Abend: Seine ganz eigene Version von "Ein kleines Stück Papier". Dabei zeigte der Kölner seine eher ruhige Seite und hatte das Publikum nun endgültig gewonnen - Wolfgang Petry geht nunmal immer! Auch seine zwei nächsten Titel überzeugte die Zuschauer sofort - es handelt sich um noch unveröffentlichte Titel, die Timo erstmals live performte. Um die Spannung hoch zu halten, wird an dieser Stelle noch nicht erwähnt, wie die Songs genau heißen. Fans dürfen sich jedoch schon sehr freuen. In jedem Fall war es ein toller Auftritt, in dem sich der Kölner sehr routiniert zeigte."Wahnsinn!"



Frank Lukas mit engangiertem Auftritt

Elf Jahre lang ist Frank Lukas schon als Schlager-Sänger unterwegs. Der Mann aus dem Ruhrpott hat also schon einiges erlebt, doch nach über einem Jahr Corona-Zwangspause ging ihm dann vor dem Auftritt doch ganz schön der Stift, das geht auch einem erfahrenen Künstler nicht spurlos vorbei. Doch nach wenigen Minuten war 41-jährige voll in der Spur und hatte mächtig Freude! Einige seiner Fans waren ganz aus dem Ruhrpott in den hohen Norden gereist, so erblickte man auch einen Fan mit Frank Lukas-Schal - ein toller Support! Getragen von seinen Anhängern und der tollen Kulisse legte der Sänger einen schönen Auftritt hin - Rückkehr auf die Bühne gelungen!