• Kevin Drewes

Das CHAOSTEAM ist zurück - mit einer Premiere!



Seit nun schon über 20 Jahren sorgt die CHAOSTEAM Partyshow auf den verschiedensten Events für beste Stimmung - ob am Ballermann, in den Festzelten oder auch großen Events. Das Team um Sascha Loudovici lässt sich dabei immer wieder etwas Neues für die Feierwütigen einfallen - nun sollte es an diesem Wochenende auch erstmals etwas Besonderes für die kleinen Fans geben! Denn beim zweitägigen Schlagerwelle-Open Air am schönen Strand von Laboe (übrigens ebenfalls eine Premiere!) präsentierte das CHAOSTEAM am Samstag erstmals ihre brandneue Kinder-Show. Zudem gab es eine weitere Neuigkeit - Jemmy, der gemeinsam mit Sascha das CHAOSTEAM gründete und welche seitdem wie Hanni und Nanni unzertrennlich sind, fällt gesundheitsbedingt einige Zeit aus. Nachdem er den Krebs besiegte, brach Jemmy sich beide Schultern. Ein große Lücke, die es zu füllen gilt, bis er wieder startklar ist! Auch an dieser Stelle noch einmal die besten Genesungswünsche an Jemmy!


Gute Freunde halten natürlich zusammen - so sprang Tom van Dahl ein, welcher sich bisher als Produzent erfolgreich hinter den Kulissen "versteckte" und schon so manchen Titel zu einem echten Kracher machte. Ganz aktuell zum Beispiel "Schau nach Oben" von den Junx aus Hamburg oder auch "Frei sein" von Ballermann-Star Alex Engel. Ganz offensichtlich hat er schon lange darauf gebrannt, mal selbst auf der Bühne performen zu dürfen. Im Jahr des (warscheinlichen) Comebacks von Helene Fischer überraschte Tom mit Schlager-Choreographien, die man einem Tasten-Akrobaten nicht zugetraut hätte. Da hat selbst der rasende Reporter vor Begeisterung seine Kamera kaum noch halten können... Spaß beiseite! Tom ist eine tolle Vertretung für Jemmy, welcher ganz sicher stolz auf ihn ist. Mit seiner Erfahrung und Ideen bereichert er die Chaosteam Partyshow auf jeden Fall - ein echter Teamplayer!



Bei dem zweitägigen Event lag der Fokus vorallem auf die großen Schlager-Klassiker rund um "Michaela" und "Moskau", bei dem Marcel und Sascha stilecht in originalgetreuen Kostümen den großen Costa Cordalis würdigten, sowie auch die Hits des neuen Jahrtausends wie der "Pur-Hitmix" oder auch "Warum hast du nicht Nein gesagt" - dass wird sich auch Tom gedacht haben, als er mit voller Leidenschaft bei der Performance von Matthias Reims "Verdammt ich lieb dich" auch noch eine ordentliche Abfuhr von Sascha erhielt. Der Spaß und die gute Laune schwappten schnell auf das Publikum über, welches Vollgas gab und somit die Vorfreude auf den nächsten Tag steigerte!




Norddeutsches Helene-Fischer Double stillt den Entzug nach der Schlager-Königin

Nach dem ersten Set und somit der idealen Steilvorlage kam das Helene Fischer Barbara aus Heiligenhafen auf die Bühne, welches die Feierwütigen wahrlich atemlos machte und eine gute Show bot - wenn auch etwas steif bei der Performance. Das Nordlicht ist seit 2014 erfolgreich als Double aktiv und hatte sowohl einige Klassiker von Helene als auch Titel vom letzten Album wie "Herzbeben" im Gepäck. Das Publikum gab weiterhin Gas und durfte anschließend mit dem CHAOSTEAM nochmal so richtig abgehen, ehe der vielfältige Abend einen Act präsentierte, welcher einer ganz großen Legende der deutschen Musiik Tribut zollt - Udo Jürgens!




Erinnerungen an eine Legende der deutschen Musik

Alex Parker ist der bekannteste Udo Jürgens-Interpret Deutschlands. Wer ihn noch nicht kennt, sollte unbedingt mal nachschlagen. Nicht nur optisch herrscht große Ähnlichkeit mit der Legende. Auch stimmlich sowie musikalisch sind die Ähnlichkeiten offensichtlich. In seinem ersten Set lag das Hauptaugenmerk auf Balladen und ruhigere Titel von Udo Jürgens, während bei Set 2 die Mitsing-Garanten "Griechischer Wein", "Aber bitte mit Sahne" oder "Ich war noch niemals in New York" auf dem Programm standen. Während Alex größtenteils am Klavier saß, wechselte sich seine Band je nach Titel ab. So war ein Saxophonist und eine -vielen Udo Jürgens Fans sicherlich bekannte- Künstlerin dabei: Mona Seebohm, welche schon mit Udo Jürgens persönlich auf Tour war! Das sichtlich begeisterte Publikum zeigte sich textsicher und zollte der Band den verdienten Respekt mit Beifall. Zum Abschluss des Abends ließ es die Chaosteam-Partshow noch einmal ordentlich krachen!



Bevor es am Samstag Abend mit der Chaosteam Partyshow, Frank Lukas, Newcomer Timo und Kerstin Ott weiterging (dazu mehr im kommenden Artikel), sollte es schon am Nachmittag rund gehen - denn um 16.30 Uhr feierte die brandneue Chaosteam-Kindershow ihre große Premiere! Ein toller Spaß für die Kleinen, die so an diesem Wochenende auch nicht zu kurz kamen. Das einstündige Set ist mit vielen unvergesslichen Hits gespickt (u.A. natürlich die berühmte "Biene Maya" von Karel Gott) und enthält auch Titel, die auf keiner Party fehlen dürfen (so zum Beispiel "So ein schöner Tag (Fliegerlied)" von Tim Toupet). Ein ideale Mischung, wo selbst die großen Kinder ihre Freude hatten und sich beim Mitsingen ertappten. Denn mal ehrlich: Wer hat früher nicht die Abenteuer von Maya und Willi verfolgt? Natürlich durfte auch der Jubiläums-Hit des Chaosteams hier nicht fehlen - "Bibi & Tina" in der Party-Version! Eine gelungene Premiere, die Kinderaugen strahlen ließ!



Als Opener legte die Chaosteam Partyshow dann auch am Abend los und lieferte so schon früh Newcomer Timo eine ideale Steilvorlage. Die große Sause kam immer mehr in Fahrt. Zwischen den Acts legte das Trio Sascha, Marcel und Tom immer wieder auf, ehe sie nach dem sehr starken Auftritt von Kerstin Ott auch den runden Abschluss dieses Wochenendes in Laboe bildeten, wo noch einmal die Hütte weiter abgerissen wurde. Bis in die hintersten Reihen herrschte ausgelassene Stimmung. Der Mix aus großen Hits der neuen deutschen Welle wie "Major Tom" oder auch Nenas Dauerbrenner "99 Luftballons" und Party-Krachern wie "Viva Colonia" von den Höhnern bot für jeden Feierwütigen etwas. Letztgennanter wurde derart laut mitgegröhlt, dass der Dom in Köln geschwankt haben dürfte... Keine Frage, so langsam erwacht die Live-Branche wieder zum Leben, ein Licht am Ende des Horizonts!